Allgemein, Tipps & Themen

Reisebett – Reisezeit für Babys

Wollen Sie mit Ihrem Kind die erste größere Reise machen? Oder wird ein eigenes Bett für die Aufenthalte bei den Großeltern benötigt? Wenn das Kleine nicht Ihr Bett mit Ihnen teilt und am Zielort kein Kinderbett zur Verfügung steht, sollten Sie an die Anschaffung eines Reisebetts denken.

© katrinaelena - Fotolia.com
© katrinaelena – Fotolia.com

Was könnte wichtig sein?

Eine erste Überlegung gilt den Packmaßen und dem Gewicht. Passt das zusammengeklappte Reisebett gut ins Auto, ist es in einer Tasche untergebracht, in der man es bequem transportieren kann? Wollen Sie öfter verreisen, dann sollten diese Punkte berücksichtigt werden. Findet das Bettchen einen festen Platz bei Verwandten, Freunden oder im Wochenendhaus, kann man sie dagegen vernachlässigen.

Wie sicher ist das Reisebett?

Bevor Details der Ausstattung ins Spiel kommen, hat die Sicherheit Priorität. Als Mindestvoraussetzung sollte gelten, dass das Reisebett das GS-Siegel für geprüfte Sicherheit und eine Abnahme des TÜV vorzuweisen hat. Höhere Anforderungen stellen Europanormen. Hat das Bett sie erfüllt, können Eltern sich schon ein Stück sicherer fühlen. Darüber hinaus sollten einige Einzelheiten besonders kritisch angesehen werden: Sind Ecken und Kanten abgerundet oder gepolstert? Können Einstiegsöffnungen auf keinen Fall von innen geöffnet werden? Steht das Reisebett fest, auch wenn das Kind sich lebhaft darin bewegt? Und – last but not least – ist das verwendete Material schadstofffrei? Hier finden Sie eine Ökotest-Untersuchung zum Thema Reisekinderbetten: http://www.oekotest.de

Wie viel Ausstattung braucht der kleine Mensch?

Das Angebot ist groß. Es gibt das ganz einfache Reisebett, in dem Ihr Kind vor allem das tun kann, wozu ein Bett im Allgemeinen dient: schlafen. Möglich ist aber auch das Multifunktionscenter mit Utensilienablage, Mobiles, Musikfunktion, Wickelauflage oder Rollen, damit das Bett bequem verschoben werden kann. Was davon für Ihre Familie wirklich nötig ist, sollten Sie genau überlegen. Eine Wickelauflage mag unnötiger Ballast sein, möglicherweise ist ein zusammengefaltetes Handtuch auf einem Bett oder sogar auf dem Boden die bessere Lösung. Dagegen kann ein Einsatz, der die Liegefläche erhöht, bei jungen Säuglingen hilfreich sein, da er den Rücken der Erwachsenen schon. Damit einem entspannten Urlaub nichts mehr im Weg steht, sollte man sich übrigens vor der Anschaffung vergewissern, dass sich das Reisebett problemlos und rasch aufbauen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.